KIDS.TEENS & MARKE

Wie tickt die Generation Z?

Der zweitägige Kongress KIDS.TEENS & MARKE in Köln bringt Entscheidungsträger von Unternehmen, Medien und Agenturen auf einer Plattform zusammen. Aus unterschiedlichen Blickwinkeln wird die Markenwelt und das Mediennutzungsverhalten von Kindern und Jugendlichen beleuchtet.

Namhafte Referenten gehen der Frage auf den Grund, wie eine kindgerechte Integration von Familie, Umfeld und Marke in der Praxis aussehen kann, damit Unternehmen die jungen Kunden frühzeitig wie nachhaltig an sich binden. Nutzen Sie die einzigartigen Networking-Möglichkeiten und freuen Sie sich auf Vertreter renommierter Wirtschaftsunternehmen.

Auf der Bühne

Referenteninterview

„Jeder Blog hat andere Stärken für ein Thema"

„Jeder Blog hat andere Stärken für ein Thema"

Tomma Rabach, Geschäftsführerin, rabach kommunikation im Kurz-Interview über die Nutzung von Elternblogs.

KIDS.TEENS & MARKE 2017

Blogs zeichnen sich durch Glaubwürdigkeit und direkte Empfehlungen aus. Wie funktioniert dies mit der Zielgruppe „Kids“?

T.R.: "Etwa 95 Prozent* der Väter und Mütter suchen im Internet nach Empfehlungen. Ob Tipps für die sinnvolle Freizeitgestaltung, authentische Reiseberichte oder Produktbewertungen – Blogger werden von Eltern häufig als Experten auf Augenhöhe gesehen, oder gar als Freundin verstanden. Ihr Rat wird ernst genommen. Und so können Blogger zu sehr wertvollen Markenbotschaftern für das eigene Unternehmen werden."

*FACT (Family Access Tool), Erhebung im Januar 2015 unter 1609 Eltern und 811 Kindern.

Was sind Erfolgsfaktoren einer erfolgreichen „Blog-Kampagne“?

T.R.: "Eine erfolgreiche Blogger-Kampagne verbindet ein relevantes Thema mit einer darauf basierenden, optimalen Blogauswahl und dem Ziel individueller Beiträge – aus dem Leben des ebenso individuellen Bloggers. Auf diese Weise entstehen authentische und damit für den Leser interessante Blogposts. So können Streuverlusste nahezu ausgeschlossen werden. Je nach Ziel kommt es bei der Blogauswahl nicht immer ausschließlich auf die Reichweite an. Jeder Blog hat eine andere Stärke, die für genau dieses eine Thema von Bedeutung sein kann. Insbesondere im Bereich Kinder und Familie sind eine hohe Authentizität und damit einhergehend eine hohe Interaktion und Identifikation der Leser mit dem Blog entscheidend. Wir haben ein internes Tool entwickelt, mit dem wir eruieren können, welcher Blog im individuellen Fall relevant ist. Hierbei kommen verschiedene Kriterien zum Tragen, die weit über das Mediakit hinausgehen, das viele Blogger anbieten."

rabach kommunikation ist Premium Partner bei KIDS & MARKE. Auf was dürfen sich Kongressteilnehmer bei Ihrem Vortrag freuen?

T.R.: "In erster Linie auf einen unterhaltsamen Dialog zwischen Blogger und Unternehmen/Agentur. Auf einen Einblick in Blogger Relations, wie wir dieses Marketinginstrument verstehen. Auf Tipps und Tricks für eine professionelle Zusammenarbeit mit Bloggern, auf Eckdaten zur Auswahl passender Blogs und damit die Unterscheidung zwischen Markenbotschaftern und vermeintlich gelangweilten, schreibenden Hausfrauen. An meiner Seite wird Anne-Luise Kitzerow sein, selbst Bloggerin und Initiatorin der blogfamilia. Sie zeigt uns den anderen Blickwinkel und bringt aktuelle Daten und Fakten über die Erwartungshaltung von Bloggern an Unternehmen mit. Und so werden wir am Ende sicherlich klären können, ob Blogger eine ernstzunehmende Alternative zu klassischen Elterntitel sind oder ob der Vergleich hinkt, weil wir Äpfel mit Birnen vergleichen."

Vielen Dank für das Interview.

Weitere Referenteninterviews

Kongresspartner

Jetzt Newsletter abonnieren.

Relevante Updates, Specials und Hintergründe. Nie mehr verpassen.

Weitere Infos

Bei Fragen zu KIDS.TEENS & MARKE wenden Sie sich gerne an uns:

ESB Marketing Netzwerk
Bianca Grünwedel
ESB Kongresse
E-Mail: gruenwedel@esb-online.com
Telefon: +41 71 223 78 82